Termin

Christian Gode

Karim Noruldin/dhurry

Freitag, den 27. Mai 2016 19:00 Uhr

adhoc
Schmidtstr. 35
44793 bochum
Auf GoogleMaps anzeigen

Eröffnung: Fr. 27.5.2016 um 19 Uhr

 

28.5.2016 -10.6.2016

 

Öffnungszeiten nach Vereinbarung:

info@adhocraum.com


über die Arbeiten

Seit den 1990er Jahren konfrontiert Karim Noureldin die Zeichnung mit architektonischen Räumen. Viele von ihnen sind Versuche, die Zeichnung von ihrer traditionellen Basis des Papiers zu entfernen und durch rauminstallative Interventionen in den sie umgebenden architektonischen Kontext zu verankern. Diese grossformatigen Arbeiten schaffen anhand von komplexen raumperspektivischen Konstruktionen eigenständige Bildformen im Raum, die sich als autonome malerisch-zeichnerische Strukturen über die gegebene architektonische Situation legen und sich so in einem faszinierendem Spannungsfeld zwischen Bild, Architektur und Raum bewegen.

 

Für den adhoc Raum in Bochum entsteht ein textiles Bodenobjekt, das in seiner Art das Erste einer geplanten Reihe von textilen Objekten ist, welche Ihre Entwurfsbasis alle im Bereich der Zeichnung haben. Ausserdem wird der Raum des adhoc durch eine Deckenmalerei modifiziert, so dass Boden und Decke -Grundkonstanten eines Raums- neu definiert sowie räumliche Akzentuierungen verschoben sind.

 

Karim Noureldin, *1967 in Zürich, lebt in Lausanne.

Studium der bildenden Künste in Zürich und Basel.

Aufenthalte in New York, Rom, Kairo und London.

Sein künstlerisches Werk wurde in Museen und Galerien in Europa und Nordamerika gezeigt, u.a Kunsthalle Basel; Kunstmuseum Winterthur; Kunstmuseum Bonn; L’espace de l’art concret, Mouans-Sartoux; Kunstmuseum Zander, Bergisch-Gladbach; Musée d art moderne et contemporain MAMCO, Genf; und Swiss Institute SI, New York.

 

Karim Noureldin wird in Deutschland durch die Galerien Clement&Schneider, Bonn sowie Bernhard Knaus Fine Art, Frankfurt, vertreten.