AKTUELLES

Von einer ungewöhnlichen Seite zeigt sich das Schaufenster des Kortrooms bei der Kunstinstallation von Peter Gros, Babette Sponheuer und Sabine Wassermann mit dem Titel „Versunkene Räume“. Die großen Fensterscheiben sind bis auf winzige Gucklöcher mit schwarzer Folie blickdicht beklebt. Diese offenbaren den Blick auf ausgewählte Bild- und Gestaltungselemente, die wie ‚Rauminseln‘ in dem Innenraum wirken. Der Betrachtende ist eingeladen sie zu entdecken, auf sich wirken zu lassen und vielleicht in der Phantasie miteinander zu verknüpfen.
Die drei Künstler:innen sind seit 2018 Mitglieder des Bochumer Künstlerbundes. Die Malerei von Peter Gros kombiniert fotografisch-realistische Landschaftsmotive mit reinen Farbflächen und geometrischen Elementen, um so eine eigenständige Bildwelt zu erschaffen. Babette Sponheuers Arbeiten basieren auf fotografischen Bildern, die sie mit analogen und digitalen Mitteln deutlich modifiziert, um gewohnte fotografische Sehweisen zu unterlaufen. Sabine Wassermann experimentiert in den Bereichen Objektkunst und Fotografik mit ungewohnten Materialien und erzeugt dabei irritierende, fast surreale Miniaturen.
Bei dieser gemeinsamen Kunstinstallation vereint sie der Wunsch, die Neugier der Passanten zu wecken, Sehgewohnheiten zu durchbrechen und einen Schwebezustand zwischen traumhafter Abstraktion und gegenständlicher Wirklichkeit zu erzeugen.
Die Ausstellung mit dem Titel „Versunkene Räume“ ist vom 25.05. – 26.06. 2022 zu sehen.
Im KortROOM49, dem Schaufenster des bochumerkünstlerbundes, Kortumstraße 49 in 44787 Bochum, 24 Stunden geöffnet.


Wir bieten auch individuelle Führungen für Gruppen ab 10 Personen an (abends oder sonntags). Schicken Sie uns bei Interesse eine Mail an skepper@bochum.de


Wir freuen uns sehr, dass unser Mitglied Peter Gros den vom NRW KULTURsekretariat vergebenen Kunstpreis „CityARTist“ erhalten hat. Es wurden 10 professionelle Künstlerinnen und Künstler über 50 ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!


In der großen Übersichtsschau des bkb „bochumer künstlerinnen und künstler 2021“ waren bis zum 16. August 2021 87 Werke von 58 Künstlerinnen und Künstlern zu sehen.

Zur Ausstellung gibt es ein Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


„Wer wohnt schon in Düsseldorf?“

Hier die Links zu den virtuellen Rundgängen durch die beiden Ausstellungen „Blicke aus Bochum“ und „Blicke auf Bochum“  – die Beiträge des bkb zum Jubliläumsjahr „700 Jahre Bochum“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst!

Die Mitglieder des bochumerkünstlerbundes freuen sich sehr, Ihnen auch in diesen schwierigen Zeiten aktuelle Werke präsentieren zu können.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern neue Maßnahmen. Wir sind sehr dankbar, dass die Firma Häusser Bau uns einen großen Raum inmitten der Innenstadt Bochums zur Verfügung stellt, den die Firma Stark Design für uns in den letzten Wochen umgebaut hat.

Auf der Kortumstraße 49 wird in den nächsten Monaten das Schaufenster des bochumerkünstlerbundes sein, in dem wir Sie mit unterschiedlichsten Ausstellungen überraschen werden. So können Sie beim Flanieren über die Kortumstraße unsere Kunst genießen.


Seit Anfang 2020 fährt auf Bochums Straßen dieser wunderschöne LKW der USB mit einem Motiv des  bochumerkünstlerbundes


Am 17. Dezember 2019 haben wir unsere bkb Galerie13 geschlossen.